Leben mit Warhammer

Tagebuch einer Spielerfrau

Eine neue Ära beginnt…

Falls ihr das noch nicht wußtet:

Alle 5 Jahre gibt es neue sogenannte „Editionen“ bei Warhammer 40k. Dabei handelt es sich um ein neues Regelwerk, bei denen oft die so geliebten, ins Blut übergegangen Grundsätze grundlegend geändert werden.

Manche freuen sich sehr darüber und fiebern schon Wochen vorher mit, wie die neue Edition ausfallen wird, welche großartigen Änderungen dabei sind und wie man diese neuen Regeln am effektivsten umsetzen kann.

Bei anderen graben sich schon vorher tiefe Sorgenfalten in die Stirn. „Wird meine Armee so stark bleiben,wie sie jetzt ist?“

Nun ist sie da, die 6.Edition. Ja, es ist schon die sechste!

Bei meinem Mann und seinen Clubmitgliedern wurde natürlich auch schon Wochen vorher heiß diskutiert und Pläne geschmiedet, wie man die Regeln schnellstmöglich inhalieren könnte.

Es wurde davon geredet, sich in den Clubraum einzuschließen und ein bis zwei Nächte durch zu machen, bis man zumindest den Grundstock eingetrichtert hat.

Einige wollten sich das Regelbuch sowohl in deutsch als auch auch in englisch holen (bei dem Preis ein Schnäppchen ;o)  )

Nun sind ein paar Wochen vergangen,und was soll ich sagen… Die Welt dreht sich weiter!

Nicht alle sind begeistert. Manche überlegen, das Hobby erstmal auf Eis zu legen, bis die nächste Edition kommt, manche wollen ganz aufgeben. Andere jubeln und wollen jetzt jedes Turnier mitmachen, das sie kriegen können.

Einige, so auch mein Mann, wartet auf den neuen Codex ihrer Armee, um zu sehen, wie sie mit der Edition umgehen sollen.

Jungs, macht das beste draus. Denkt, daran, wieviel Geld, Arbeit und auch Liebe ihr in eure Minis gesteckt habt. Da macht euch doch so ein Regelbuch nicht die Lust am Hobby kaputt!

Die Zeit wird zeigen, ob sich die 6.Edition bewährt. Und fünf Jahre sind ja auch nicht endlos lang!