Leben mit Warhammer

Tagebuch einer Spielerfrau

Ja nee ist klar….

Bisher war mein Mann ein Warhammer 40k Spieler. Durch und durch. Da gab es keine Diskussionen.

Doch als er das letzte Mal mit einem seiner Kumpels telefonierte, sprach er auf einmal von Orks und deren Spielregeln. Als ich ihn darauf ansprach, wieso er sich denn auf einmal für Warhammer Fantasy interessieren würde, kam dann ganz trocken die Antwort: `Ja, mein Kumpel und ich wollen uns eine kleine Fantasy-Armee zulegen.´

`Okay`, antwortete ich.` Und warum?`

`Jaaa`, sagte mein süßer Schatz, `weißt du, wir haben das Gefühl, das uns der Spaß an dem Spiel ein wenig verloren geht.`

Da fragte ich ihn, wie er denn darauf kommen würde.

Ja, meinte er, sie fühlten sich immer mehr als ProGamer, also als Spieler die das Ganze als  Profis betreiben würden. Sie seien einfach zu gut geworden und würden alles auswendig kennen…… DAS nennt man ein ausgeprägtes Ego :o)

Und warum eine neue Armee?

Ja, die möchten sie sich kaufen, um sich einfach mal so zwischendurch zum Spaß zu treffen und sich dann mal neuen Herausforderungen zu stellen.

Okay, kein Ding. Macht mal ruhig. Kauf euch mal demnächst ein paar Püppies (Den Ausdruck darf ich nehmen, den hat mein Mann eingeführt ;o)  )

Demnächst? Am nächsten Abend kam ich um die Ecke in sein Malterritorium und fragte mich, ob ich was mit den Augen hätte.War der Stapel der neuen, ungeöffneten Warhammer-Kartons gewachsen???

Mein Mann sah meinen Blick und bekam sein altbekanntes, schuldbewußtes Grinsen. `Ja, wir wollten vielleicht an diesem Wochenende mal testen, was denn mit den Armeen so geht..`

Ja, das spricht doch sehr für eine „Just-for-fun“- Armee. Kein Zeitdruck, kein intensives Lesen der Regeln, kein gehäuftes telefonieren über die Möglichkeiten diese oder jene Figur noch mit rein zu nehmen oder nicht….. (Selbstverständlich ist die komplette Armee inzwischen aufgebaut, nur noch nicht bemalt doch daran hat sein Chef Schuld.Immer dieses Arbeiten…)

Aber ich muß zugeben, es gab an dem Wochenende sehr viel zu lachen!

Also, macht weiter so! Und all die anderen, die mal etwas anderes als `nur` Warhammer 40k spielen möchten: Kauft euch eine „Spaß-Armee“. Der Hersteller wird es euch danken und ihr habt etwas Abwechslung im Warhammer-Alltag! ;o)